strichkirscheakustisch

optisch

lesbar





    kontakt
impressum
thomas kirsche- akustischCover- In der Strafkolonie

Franz Kafka: In der Srafkolonie-

als Höspiel realisiert von Thomas Kirsche (Originaltext wurde so gut wie nicht verändert)
Premiere: 26.10.06, 20 Uhr auf Radio Blau

Dieses Hörspiel hatte ich bereits vor zwei Jahren in Angriff genommen, aber schnell gemerkt, dass meine Fähigkeiten den Stoff adäquat umzusetzen nicht ausreichten. Dann stellte ich fest, dass meine Fähigkeiten zwar nicht besser geworden waren, aber mein Selbstvertrauen zugenommen hatte. Deshalb wagte ich mich an die Realisierung des Projektes.
Da für das Hörspiel der Originaltext so gut wie nicht verändert wurde, kann man sich nach dem Genuss des Hörspiels das Lesen desselben schenken.

Inhalt:
Der Inhalt des Kafka-Textes dürfte aus dem Deutschunterricht oder anderen Quellen der literarischen Erbauung bekannt sein.
Hier nochmal in aller Kürze:
Ein Forschungsreisender wird beim Besuch einer Strafkolonie zu einer Exekution eingeladen. Diese Exekution wird mithilfe einer Maschine ausgeführt. Dem Offizier, der die Strafe vollziehen soll, gehört dieser  Maschine und den von ihr symbolisierten Prinzipien sein ganzes Streben.

Anmerkung:
Franz Kafka ist verschrien als düsterer, schwer verständlicher und bedrückender Autor. Ein Mensch der unter dem Vater litt, unter seinem Job, unter seinem Judentum usw.  Doch es gibt Kafkainterpretationen jenseits dieser Vorstellungen. Sie betonen den humorvollen Kafka. Eine Art sein Werk zu lesen, welches ihm wahrscheinlich gerechter wird, als alle Düsternis und Schwermut. Kafka ist ein Autor der mit dem Leser spielt, ihn verwirrt und immer neue Ansätze bietet seine Texte misszuverstehen. Genau diesem "Spielgedanken" folgt die Interpretation von "In der Strafkolonie" in diesem Hörspiel.

Sprecher:
    Offizier-        Jens Paul Wollenberg
    Soldat-         Jens Paul Wollenberg
    Reisender-  Uve Teschner
    Erzähler 1-   Martin Hercher
    Erzähler 2-   Diana Nitschke

Entree des Hörspiels (Qualität 256 kbps) gibt's hier:

  • Entree: In der Strafkolonie

  • Zurück